So trauerten die Freunde um Vigan

Die Trauerdemo nach der tödlichen Messerstecherei führte am Tatort vorbei.

Vor einer Woche starb der 23-jährige Vigan nach einer Messerstecherei vor dem Zürcher Kaufleuten an seinem Geburtstag (tilllate.com berichtete). Am vergangenen Samstagabend versammelten sich 500 Freunde, Familie und Bekannte, davon sehr viele in Vigans Alter, am Helvetiaplatz und erwiesen dem Verstorbenen seine letzte Ehre. Bis zu 500 Leute wollten von ihrem geliebten Freund Abschied nehmen und riefen darum Facebook zu einer Demo auf: «Wir wollen uns gegen diese Gewalt einsetzen und dies der Öffentlichkeit zeigen.» (tilllate.com berichtete).

Der Trauermarsch der ebenfalls am Tatort vor dem Zürcher Kaufleuten durchführte wurde von der Stadtpolizei eskortiert. Die offizielle Demonstrationsroute wurde extra geändert, damit die Demonstrationsteilnehmer am Tatort nochmals Abschied nehmen konnten. Freunde, Bekannte und Kollegen vom Militär vergossen auf offener Strasse Tränen und legten vor dem Tatort Blumen, Kerzen und Briefe nieder. Vigans bester Freund wandte sich gar mit einem Gedicht an die trauernde Menge. Zudem wurde eine Schweigeminute für den verstorbenen Vigan eingelegt.

Hier geht es zu allen Bildern des Gedenkmarschs vom vergangenen Samstag.


Écris un commentaire

1 Commentaire

il y a 4 Ans

Ngushellime nga familja ime. Ich weiss wie ihr euch fühlt och habe innerhalb einem jahr meine mutter meinen vater und meine schwester verlohren. Ngushellimet e mija jav dergoj me nji pik lot

0
0
Réponse
Le tir, ma passion controversée

Le tir, ma passion controversée

Dans quel monde aimerions-nous vivre?

Dans quel monde aimerions-nous vivre?

Des pommes pour montrer le mal que font critiques et insultes

Des pommes pour montrer le mal que font critiques et insultes

La chicha, 100 fois pire qu'une clope

La chicha, 100 fois pire qu'une clope