Suisse Romande
FR
tilllate logo
Rihanna, Bieber, Hill
Die peinlichsten Konzert-Irrtümer
Unterhalten können die Stars zweifelsohne. Wenn es aber zu Geographie kommt, sind sie oftmals die grössten Nieten. tilllate.com zeigt die schlimmsten Blamierer.
Rédigé par le 11.07.2012, 15:53 Google+

Wenn die Stars auf Tour sind, schlafen sie meistens jede Nacht in einer anderen Stadt. Da kann es schon mal passieren, dass die Lieblinge aus Übersee geographisch etwas verwirrt sind. Jedoch entschuldigt das nicht, dass sie in der Schule früher nicht aufgepasst haben! tilllate.com zeigt eine Auswahl der peinlichsten Irrtümer.  

Wenn Frauenfeld plötzlich den Kanton wechselt

Die Sängerin Alanis Morissette verabschiedete sich von ihrem Publikum in Peru mit den Worten: «Danke Brasilien!» Justin Bieber betrat im Deutschen Oberhausen die Bühne mit: «Hello Düsseldorf!» Sein Hotel war in Düsseldorf - dies dürfte den Teeniestar wohl etwas verwirrt haben. Das jüngste Irrtum-Beispiel lieferte Ex-Fugees-Sängerin Lauryn Hill. Deren DJ heizte dem Publikum letztes Wochenende am Openair Frauenfeld mit «Zürich make some noise!» ein.

Dumme Antworten und ein tragisches Highlight

Britney Spears blamierte sich, als sie in einem Interview über ihre Ferienpläne plauderte: «Ich wollte nie nach Japan reisen, da ich keinen Fisch mag. Ich habe gehört, Fisch sei sehr beliebt in Afrika.» Doch auch Taylor Momsen glänzt nicht mit Geographie-Kenntnissen. Die Schauspielerin aus «Gossip Girl» spielte mit ihrer Band «The Pretty Reckless» im schottischen Glasgow. Während des Gigs schrie die 18-Jährige: «Glasgow ihr seid super! Ich habe gehört, dass ihr die Verrücktesten in ganz England seid!»

Lady Gaga sorgte in Budapest für Gelächter, als sie die Stadt kurzerhand zum Land kürte. Den peinlichsten Fauxpas in der Geschichte der Irrtümer lieferte aber Rihanna: Zum Gedenken der norwegischen Opfer des Oslo-Anschlages und Utøya-Massakers vom 22. Juli 2011 sang sie den «Redemption Song». Dies in Borlänge, Schweden.


Écris un commentaire

Your message will be shown after we have it proofed. Abusive, racist or not factual comments will be deleted. Clearing of this comments will be from 8am to 5pm. Comments from logged in users will be placed immediately.
Your message has been sent!

Commentaires

Weitere Stories

La chanson d'un Suisse en tête Beatport 2014 La chanson d'un Suisse en tête Le DJ bernois Jimi Jules s'est fait connaître grâce à son titre «Pushing On». Celui-ci se classe numéro 1 dans les chansons les plus vendues sur la plateforme.
Un parapluie pour mettre l'ambiance Sven Väth Un parapluie pour mettre l'ambiance Le quinquagénaire allemand était au Modernity à Davos samedi 20 décembre 2014. L'habitué des platines a pourtant dû gérer un souci de dernière minute, dont il parle sur Facebook.
Les plus belles photos du week-end
Parties Les plus belles photos du week-end Retrouvez une sélection des meilleurs clichés pris dans les clubs romands entre le 18. et le 20. décembre 2014.
1 Commentaire
«La deep house est mon premier amour» The Avener «La deep house est mon premier amour» Le DJ français nous a fait danser tout l'été sur son titre «Fade Out Lines». Présentation et retour sur cette success story, commentée par The Avener lui-même.
4
Commentaires
par E-mail

Communauté

50membres online

Rencontrer

Est-ce qu tu veux renconter hispanic84?

ce que font les membres?

willy-58
a participé le concours 1%
Participer
il y a 6 minutes
Joelambass
a lui-même marqué sur Photo.
marquer aussi
il y a 7 minutes
ig_dn
Le look de ig_dn a été évalue.
il y a 1 heure
doganmetin
s'est enregistré sur tilllate.com
il y a 1 heure
A-N-D-R-E-A87
a participé le concours 1%
Participer
il y a 2 heures
bluuberbluub
a participé VIP-Gästelistenplätze, Plaze To Be de vendredi 26.12.2014
Participer
il y a 2 heures
alexcobras
a participé VIP-Gästelistenplätze, Silk - "This is my Night" de jeudi 1.1.2015
Participer
il y a 2 heures
la communauté »