Miss Diamond: «Opfer einer Hetzkampagne»

Miss Diamond behauptet, von Neidern gedisst zu werden.

Harte Zeiten für Miss Diamond und ihren Mann und Manager Dieter Dratwa (38). Dabei wollte die bis anhin unbekannte Schweizer DJane, die mit bürgerlichem Name Claudia Dratwa heisst, einfach nur in die diesjährige Top-100-DJs-Liste des «DJ Mag» aufgenommen werden. Weil die 36-Jährige angeblich das Voting manipulierte, wurde sie aber vom Magazin disqualifiziert (tilllate.com berichtete). «Ich bin mit dem Nerven am Ende», sagt die im fünften Monat schwangere Musikerin zu tilllate.com. Sie sei einer Hetzkampagne von Leuten beim DJ Mag zum Opfer gefallen. Den Grund kenne die gebürtige Brasilianerin nicht, Feinde habe sie keine - nur Neider. «Das ist halt so als Frau in der Szene, viele sind eifersüchtig auf mich.» Was die Plattenlegerin und ihren Mann am meisten stört: «Niemand vom DJ Mag hat es bis anhin für nötig befunden, uns zu kontaktieren, um uns zu erklären, was genau vorgefallen ist.» Auf Anfrage von tilllate.com beim DJ Mag, klingt es anders: «Wir sind mit Miss Diamonds Managment in Kontakt», lässt das Magazin verlauten.

Homepage gehackt, MySpace-Fans gelöscht

Es sei nicht das erste Mal, dass scharf gegen sie geschossen wird, erzählt die DJane. «Vor drei Monaten wurde meine Homepage geknackt, vor einem Jahr mein MySpace-Account.» Dabei seien über 50'000 Fans gelöscht worden. Auch auf Facebook verfügt Miss Diamond über viele Anhänger. Derzeit 156 756 an der Zahl. Vor einigen Tagen kamen die meisten davon aus Afrika, jetzt plötzlich aus den USA. Dafür, dass Miss Diamond über so viele Anhänger verfügt, passiert ziemlich wenig Interaktion auf der Seite. Handelt es sich also um gekaufte Fans? «Nein, ich kenne tatsächlich viele Leute auf der ganzen Welt», versichert die DJane. In Afrika habe sie auch schon mit lokalen Künstlern kooperiert. Fakt ist: Nur nach dem Voting-Skandal geschah viel auf Facebook. «Ich wurde mehrfach grässlich beschimpft», klagt Miss Diamond an. In der Zwischenzeit habe sie alle Negativkommentare gelöscht.

Keiner kennt Miss Diamond

Ist Miss Diamond wirklich so berühmt und erfolgreich, wie sie behauptet? tilllate.com hat bei Schweizer Grössen wie DJ Antoine, Mr. Da-Nos, Streetparade-Booker Robin Brühlmann und Radio-105-Mann Dino Giglio nachgefragt. Der Tenor ist überall derselbe: Keiner kennt Miss Diamond. Genau so wenig wie ihren Mann und Manager Dieter Dratwa. Diese Tatsache dürfte sich nach den jüngsten Betrugsvorwürfen jedoch geändert haben.


Écris un commentaire

24 Commentaires

Adriano Ensini il y a 4 Ans

Zensur ist der erste Schritt zur Diktatur Censorship is the first step towards dictatorship

0
0
Réponse
Anonymus 1 il y a 4 Ans

OMG was fören billige Fake han etz gad d fanpage a glueget un des ish zu 100% Prozent FAKE ech han selber au en fanpage met ja nur 623 followers aber wenni was poste hani durchschnittlich 5-7 likes und wenni be de madame Diamond luege hed si 156 tausend followers und pro post 3-4 likes aso ishes ganz klar en fake, well wen si wörklich sovell followers hetti het si bestimmt hunderti likes aso Bitte eifach nuuuuurno PEINLICH sowas.. es fallt sofort uf da nütz au das ganze ohh ich weis vo nüt au nix me... naja es ged halt emer so lüüt...

0
0
Réponse
DJ Junior Santiago il y a 4 Ans

Liebe Miss Diamond Da du ja hier mitliest. Sag mir mal. Wie lange legst du schon auf? Kannst du auch ohne traktor mixen? Ausserdem och einen kleinen Tipp. Der mit dem "eifersüchtig sein" ist sowas von alt und abgegriffen. Wer soll eifersüchtig sein und was noch wichtiger ist auf was. Ich hab mir heute den ganzen Tag Infos zusammen gesucht. Hab in Dubai angerufen bei einem grossen Parttyorganisatior dort. Welcher Club war das wo du aufgelegt hast? Ausserdem hast du, wie du ja schriebst mit Eric Morillo aufgelegt. Ich kenne ihnund hab mal gefragt ob er sich an dich erinnert. Was meinst du hat er gemeint ? Um antworten wär ich dankbar.

0
0
Réponse
Réponse du Woo il y a 4 Ans

Kein Wunder hat Erick noch nie was von ihr gehört. An dieser besagten Nacht 2006 im Ministry of Sound hat die gute Miss Diamond im Rahmen der MoS DJ Academy in der 'Baby Box' aufgelegt, dem kleinsten Floor des Clubs, während Erick Morillo als Main-Act mit einem 7h Set die 'Box' (Main-Floor) ganz alleine beschallt hatte. In ihrem Pressetext wird natürlich suggeriert dass sie mit Erick im Duett den Laden gerockt hat... Auch sonst strotzt der Pressetext von Übertreibungen und Halbinformationen....siehe hier: www.reverbnation.com/artist/rpk_printable/103831?access_code=6dfbab2b6244e1a75fdf

0
0
Réponse

Que la force de scroller soit avec toi

Que la force de scroller soit avec toi

Quand la Toile s'enflamme pour Hodor

Quand la Toile s'enflamme pour Hodor

«Chier dans son assiette, ça va un moment»

«Chier dans son assiette, ça va un moment»

«J’ai souvent regretté de ne pas pouvoir voter»

«J’ai souvent regretté de ne pas pouvoir voter»