Ihr Busen sorgt für Ärger bei Olympia

La Mica wollte Olympia-Fans in Stimmung bringen. Und landete fast ins Gefängnis.

Kaum hat La Mica ihren eigenen Erotikkalender mit Nachwuchs-Schnecken gemacht (tilllate.com berichtete), ist die deutsche Nackt-DJane schon wieder auf neuer Mission. Zur Eröffnung der olympischen Spiele hat sich die Plattenlegerin etwas ganz Besonderes ausgedacht: Auf sexy Art und Weise wollte sie die britischen Oympia-Fans in Stimmung bringen. Der Schuss ging aber gründlich nach hinten los: Die Deutsche wurde bei ihrem London-Trip fast in Handschellen abgeführt.

Der Grund? La Mica schritt voller Tatendrang und mit ihrem freizügigsten «Outfit» samt olympischer Fake-Fackel über die Londoner Tower Bridge. Dabei schockierte sie die Passanten allerdings so sehr, dass diese laut Augenzeugen die Polizei riefen.

Erotikkalender als Wiedergutmachung

Die herbeigezogenen Beamten hielten La Mica vorläufig fest. «Sie haben ihr gesagt, dass sie sich nicht noch einmal ausziehen soll», berichtet ein Augenzeuge. Für Schäfer ging die waghalsige Aktion gerade noch glimpflich aus, denn beim nächsten Mal drohten ihr die Polizisten mit einer Verhaftung. Eine Idee wie sich die Nackt-DJane bei den Londoner Behörden entschuldigen möchte, hat La Mica auch schon parat: «Ich glaube, ich sende dem Sheriff mal als Wiedergutmachung meinen Erotikkalender.», so die Brünette auf Facebook.


Écris un commentaire

3 Commentaires

divina il y a 4 Ans

La Mica 4 President!

Réponse du frisulli il y a 4 Ans

Gleicher Meinung!

Max Moritz il y a 4 Ans

Sperrt sie endlich weg, ist ja eine Schande. Die kann von mir aus so in meinem Schlafzimmer rumlaufen ;-)

Le skate vu comme (presque) jamais

Le skate vu comme (presque) jamais

Son chéri parfait est une supercherie made in Instagram

Son chéri parfait est une supercherie made in Instagram

Kerim, 28 ans, musulman et gay

Kerim, 28 ans, musulman et gay

Les Dix Commandements: une mise à jour pour les millénials

Les Dix Commandements: une mise à jour pour les millénials