Suisse Romande
FR
tilllate logo
Betrunkene Fussgänger
So schnell ist der Lappen weg!
In Bayern wurde einem stark alkoholisierten Fussgänger vor einem Monat der Führerschein entzogen. Unter bestimmten Bedingungen ist der Ausweis auch hier in der Schweiz weg.
Rédigé par le 14.08.2012, 09:31 Google+

Der Fall in Bayern vor einem Monat sorgte für Aufsehen: Ein betrunkener Fussgänger wurde an einem öffentlichen Fest mit drei Promille von der Polizei aufgegabelt, weil er randaliert hat. Nun musste er den Führerausweis abgeben – obwohl er nicht mit dem Auto unterwegs war. Doch das ist keineswegs nur ein Behördenwahnsinn aus Deutschland: «Ein Führerausweisentzug eines stark alkoholisierten Fussgängers ist auch in der Schweiz möglich», so der stellvertretende Abteilungsleiter Administrativmassnahmen des Strassenverkehrsamtes Zürich, Peter Zambelli gegenüber tilllate.com. Der Verkehrsmediziner der Universität Bern, Matthias Pfäffli, ergänzt: «Der Führerausweis kann auch dann entzogen werden, wenn man noch nie alkoholisiert ein Auto gefahren hat.»

Müssen jetzt alle betrunkenen Fussgänger Angst vor einem Führerausweisentzug haben? «Nein», versichert Zambelli. Die Fälle in der Schweiz dürften eher selten sein: «Alkoholisierte Fussgänger müssen in der Schweiz grundsätzlich nicht mit einem Führerausweisentzug rechnen.» Konkret würde die Polizei die Weichen stellen, ob der Fall überhaupt ans Strassenverkehrsamt weitergeleitet wird. «Voraussetzung für eine verkehrsmedizinische Untersuchung ist, dass der dringende Verdacht besteht, dass die Person an einer Alkoholsucht leidet», sagt Zambelli.

1'500 Franken für unfreiwilligen Test

Wird erst einmal ein Fahreignungs-Gutachten vom Strassenverkehrsamt verlangt, könnte das schnell ins Geld gehen. «Die Kosten muss dann der Betroffene aus eigener Tasche bezahlen», so Pfäffli, Facharzt für Rechtsmedizin. Neben dem ärztlichen Gespräch und einer körperlichen Untersuchung werden auch Bluttests, Urintests und eine Haaranalyse gemacht. Kostenpunkt: Knapp 1‘500 Franken. Da lohnt sich die Überlegung, vielleicht gleich nach dem Clubbing das Taxi nach Hause zu nehmen und sich bis vor die Türe chauffieren zu lassen.


Écris un commentaire

Your message will be shown after we have it proofed. Abusive, racist or not factual comments will be deleted. Clearing of this comments will be from 8am to 5pm. Comments from logged in users will be placed immediately.
Your message has been sent!

Commentaires

Weitere Stories

Les plus belles photos du week-end
Parties Les plus belles photos du week-end Retrouvez une sélection des plus beaux clichés pris dans les clubs romands entre le 23 et le 25 janvier.
A ne pas louper ce week-end Parties A ne pas louper ce week-end Le week-end est enfin arrivé! Voici quelques suggestions de soirées pour en profiter au mieux.
Clean Bandit: success story entre amis Bulle (FR) Clean Bandit: success story entre amis Milan Neil Amin-Smith, membre du groupe Clean Bandit, se produira en DJ set au Globull. Le quatuor britannique doit son succès à un seul titre: «Rather Be».
1 Commentaire
Voici la pilule anti-gueule de bois Invention Voici la pilule anti-gueule de bois Le professeur David Nutt a mis au point deux médicaments: l'un stopperait les effets de la gueule de bois, l'autre permettrait de ne pas perdre ses moyens en buvant de l'alcool.
5 Commentaires
6
Commentaires
par E-mail

Communauté

37membres online

Rencontrer

Est-ce qu tu veux renconter 2honey2?

ce que font les membres?

MikeHoa
a lui-même marqué sur Photo.
marquer aussi
il y a 9 minutes
Denali81
Le look de Denali81 a été évalue.
il y a 10 minutes
Jesterfield
a lui-même marqué sur Photo.
marquer aussi
il y a 24 minutes
star007
a téléchargé Photo
il y a 36 minutes
tephanetephane
s'est enregistré sur tilllate.com
il y a 50 minutes
lorenzoschubert
s'est enregistré sur tilllate.com
il y a 1 heure
azaarngayaba
s'est enregistré sur tilllate.com
il y a 2 heures
lino4ka
Le look de lino4ka a été évalue.
il y a 2 heures
cunfi
a téléchargé Headerbild
il y a 2 heures
eagleeye
Va à Ron Carroll & Kos en Alice Choo à vendredi 30.1.2015
il y a 2 heures
la communauté »