Stadt Zürich
DE
tilllate logo
Stall 6
50 000 Platten für ein Halleluja
Tausendsassa mit Herz: Questlove am Samstag als DJ im Stall 6.
Von , zuletzt aktualisiert am 13.07.2012, 16:37 Google+

Von der Strasse ins Studio

1987 in Philadelphia: Da sich der Kunsthochschüler Ahmir Khalib Thompson keine Turntables leisten kann, greift er auf ausrangierte Instrumente zurück, um gemeinsam mit Rap-Kumpel Black Thought als Strassenmusiker Brötchen zu verdienen. Der Mix aus Hip-Hop und Live-Jazz entzückt allerdings alsbald auch Fachleute. Von der Strasse geht’s für Thompson alias Questlove ins Studio, ein erstes Album («Organix») entsteht, die Roots sind geboren.

Ein Duett mit Erykah Badu («You Got Me») bringt schliesslich gar Erfolg im Westen. Denn selbstverständlich wollte auch Questlove damals: «Zwanzig Millionen, ein Haus und 2.5 Kinder», wie er in Interviews schmunzelnd gesteht.

D'Angelo zum US-Comeback ermutigt

50 000 Vinyl-Platten hat der Mann aus Philly seither gesammelt und gilt mittlerweile als «Godfather of Hip-Hop-Drumming». Künstler wie Jay-Z oder Al Green schwörten schon auf Questloves Produktionskünste, seine Tapes wie etwa «The Lesson» dienten zahlreichen Charthits als Vorlage. Mit Humor und Herz hat sich der 41-Jährige zu einem musikalischen Idol gemausert, schmeisst nebenbei in Brooklyn wöchentlich einen DJ-Abend (Empfehlenswert für den nächsten NY-Trip: Bowl Train) und ist Bandleader bei der «Jimmy Fallon Late Night Show». Dort sorgte er zuletzt für einen Skandal, als er die Republikanerin Michelle Bachmann mit dem Song «Lyin‘ Ass Bitch» von Fishbone begrüsste.

Doch eben jene Anekdoten machen den Tausendsassa aus. Denn Questlove lässt sich nicht verbiegen und lebt seine Werte. So lockte er im Juni auch D’Angelo  – nach zwölf Jahren Abstinenz – auf eine US-Bühne zur lockeren Jamsession. Questlove: «Ich wollte ihm zeigen, für wen und was wir wirklich Musik machen». Um Geld geht es dem einstigen Kunststudi nämlich längst nicht mehr.


Kommentar schreiben

Dein Kommentar wird nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet. Ausfällige, rassistische oder sexistische Kommentare werden sofort gelöscht. Das Freischalten der Kommentare wird zwischen 8:00 und 17:00 Uhr durchgeführt. Kommentare von eingeloggten Usern werden gleich freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde versendet!

Kommentare

Weitere Stories

Die besten Deadmau5-Tweets 2014
Die zehn Die besten Deadmau5-Tweets 2014 Er ist der unumstrittene Twitterkönig: Deadmau5 hat das Sprichwort «kein Blatt vor den Mund nehmen» wahrscheinlich erfunden. Hier seine besten Tweets der letzten zwölf Monate.
Kommentieren
Die besten Partybilder des Weekends
Toll wars! Die besten Partybilder des Weekends Kalkbrenner, Olly Murs und Modernity - dieses Weekend haben wir zwei Dinge getan: Die Korken knallen lassen und die Nächte durchgetanzt. Das schärfste Bildmaterial gibts hier.
1 Kommentar
Ein Berner trocknet Guetta und Co. ab Beatport 2014 Ein Berner trocknet Guetta und Co. ab Die beliebteste Plattform für elektronische Musik «Beatport» publizierte jüngst die Topseller des Jahres. An der Spitze thront unter anderem der Schweizer DJ Jimi Jules.
3 Kommentare
DJs und ihre Zweitkarrieren Doppelt gemoppelt DJs und ihre Zweitkarrieren Gewissen DJs reicht eine Solokariere nicht. Deshalb fahren sie zweischienig. tilllate.com präsentiert ein Best-of der weltweiten DJ-Gespanne.
2 Kommentare
1
Kommentar
Per Email

Community

39Member online

Kennenlernen

Möchtest du number kennenlernen?

Was machen die Member?

lioneldautreppe
hat sich auf tilllate.com registriert
vor 30 Minuten
tomati
gefällt Foto
vor 40 Minuten
carissmo
hat ein Foto hochgeladen
vor 48 Minuten
topina85
Das Aussehen von topina85 wurde bewertet.
vor 1 Stunde
Kyandra
Das Aussehen von Kyandra wurde bewertet.
vor 2 Stunden
nickra
Das Aussehen von nickra wurde bewertet.
vor 2 Stunden
djcroma
Das Aussehen von djcroma wurde bewertet.
vor 2 Stunden
ssio
gefällt Foto
vor 2 Stunden
brook-lyn
hat an Verlosung 3x2 Tickets für The Best of Me mitgemacht
Teilnehmen
vor 3 Stunden
DarkoMaric
Hat sich auf Foto getaggt.
Auch Taggen
vor 3 Stunden
zur Community »