«Die dachte, wir machen Gayporno»

Granit alias Baba Uslender über den neuen Video-Clip, Geld, Alkohol, die Kehrseite des Ruhms, Girls und den Glauben.

«Danke es lauft» heisst der neuste Streich von Baba Uslender und seiner Uslender-Productions-Crew. Der Clip zum Track wurde in der Nacht vom letzten Samstag auf Sonntag gedreht. Grund genug für tilllate.com mit Granit Dervishaj, so Baba bürgerlich, mal wieder über Gott und die Welt zu sprechen.

Baba, wie viel Geld verdienst du zurzeit?
Darüber rede ich nicht. Ich sags so: Millionär bin ich nicht.

Dann sag wenigstens, wieviel du nach deinem besten Monat auf dem Konto hattest.
4500 Stutz. Wenn man bedenkt, dass ich vorher als Lagerist 3300 Franken verdiente, sind 4500 Franken sehr okay.

Die Welt ist das nicht.
Ich wohne noch daheim. So gesehen ist es wirklich okay.

Tolles Baba-Leben also?
Momentan schon. Aber Musik ist mir schon ein bisschen ausgefahren. Ich würde gerne Lehrer oder Psychiater werden. Schon scheisse, dass ich meinen Schulabschluss verkackt habe.

Trotzdem hast dus zu schweizweiter Berühmtheit geschafft.
Das stresst mich total. Jeder Trottel, der mit mir spricht, kommt mir falsch vor. Ausserdem werde ich wahllos nach meiner Handynummer gefragt. Die wollen doch alle nur profitieren.

Dafür hast du sicher eine Menge Girls, die auf dich stehen?
Ich genoss schon immer gute Erfolge bei Frauen. Jetzt sind nur noch Männer dazugekommen. Ausserdem habe ich seit März eine Freundin, die wilden Zeiten sind also sowieso vorbei. Übrigens: wild waren die definitiv, hahaha!

Sag bloss, du feierst nicht mehr nächtelang?
Von wegen! Ich bin regelmässig im albanischen Club Rinora4, trinke Alkohol und rauche.

Dieses Verhalten passt nicht zu deiner Religion. Du bist Moslem.
Das ist mir egal. Ich bin nicht sehr gläubig. Der Islam verbietet Alkohol. Das passt nicht zu mir. Ich trinke viel und gerne. Schliesslich schreibe ich betrunken die besten Songs.

Wann hattest du zuletzt einen sitzen?
Letzten Samstag haben wir in der Nacht den Clip zu «Danke es lauft» in einem Hotelzimmer in Luzern gedreht. Klar haben wir da getrunken. Das Lustigste war, als wir eine Flasche Champagner bestellten. Eine Angestellte hat ihn gebracht und einen fast nackten Ensy vorgefunden. Die dachte sicher, wir drehen einen Gayporno.

Hier Babas neuster Clip:


Kommentar schreiben

11 Kommentare

Ste vor 3 Jahre

Up

vor 3 Jahre

Hahahah

Dutch inonen vor 3 Jahre

Haha Up & Gayporno =D Die Dame hat wohl nicht realisiert, dass es sich um Ensy handelt der ja erst kürzlich in einem Schwulenskandal verwickelt war. Geiler Song & noch geilerer Clip! Weiter so UP

Antwort von vor 3 Jahre

Die gleiche Dame hat den damaligen Artikel verfasst.

So sieht Mitgefühl aus

So sieht Mitgefühl aus

«Sklave». Ist das echt euer Ernst?!

«Sklave». Ist das echt euer Ernst?!

Die Rap-Hymne für alle Döner-Liebhaber ist da!

Die Rap-Hymne für alle Döner-Liebhaber ist da!

«Sie riefen ‹Fette Sau›, ‹Dumme Kuh›, ‹Hau ab›»

«Sie riefen ‹Fette Sau›, ‹Dumme Kuh›, ‹Hau ab›»