Kala: Aus Zürich für Zürich. Und mehr.

Am Donnerstag taufte Kalabrese seine neue Platte in der Zukunft.

Kalabrese ist fünf Jahre nach dem Erscheinen von «Rumpelzirkus» zurück mit einer neuen - kleinen, aber feinen - Platte: «Rumpelmusig 001» (hier kaufen). Bei der Doppelsingle-Scheibe handelt es sich nicht nur um hervorragende Musik, sondern auch um eine grosse Hommage an die Stadt Zürich. Sei es der Text von «Willkommen in Züri» der Rapper Skor und Tinguely oder der Videoclip zu Kalas «Sihltal», bei welchem sich Tinguely indes auch als hervorragender Tänzer beweist (neben weiteren Zürcher Nachtleben-Exponenten).

Ein neues Kalabrese-Album soll indes bald folgen. Offen sei primär noch die Labelfrage. Wir freuen uns.


Kommentar schreiben
Hol dir einen runter und tu damit was Gutes

Hol dir einen runter und tu damit was Gutes

Netflix kontrolliert unsere Gedanken

Netflix kontrolliert unsere Gedanken

Uns fehlen die männlichen Vorbilder

Uns fehlen die männlichen Vorbilder

Wer ist das grösste Arschloch der Filmgeschichte?

Wer ist das grösste Arschloch der Filmgeschichte?