Stadt Zürich
DE
tilllate logo
Trailer
Philosophischer Schweizer Porno
Ein toter Hase, skurrile Mädchen, ein flotter Dreier und Heinrich von Kleist: Der Schweizer Regisseur Oliver Rhis drehte einen philosophischen Schmuddelfilm.
Von , zuletzt aktualisiert am 04.12.2012, 12:56 Google+

Porno einmal anders: Inspiriert vom Medienphilosophen Jean Baudrillard ist der erste Philo-Porno der Welt entstanden - und Regie geführt hat bei «Hasenhimmel» ein Schweizer. Der Männedorfer Oliver Rhis («Schwarze Schafe») orientierte sich dafür denn auch an Baudrillards Satz: «Wenn die Wahrheit da ist, wo nichts mehr verborgen bleibt, dann ist die Pornographie wohl wahrer als die Wahrheit!». Kein Wunder also, brach Rhis nun das Hardcore-Tabu und stellt in teils bizarr anmutender Manier die Frage nach dem Sinn des Lebens und dem Leben nach dem Tod. «Für mich war der Entstehungsprozess vielleicht fast noch interessanter als das Endresultat», gibt Rhis gegenüber arte zu Protokoll. Und natürlich habe er es auch «ganz schön heiss» gefunden, nach Drehschluss mal mit Pornodarstellern zu philosophieren.

Als Darsteller konnte der 41-jährige Filmemacher derweil das Stelldichein der deutschen Porno-Industrie für sich gewinnen. Neben Shooting-Sternchen Mia Magma spielt auch Pornolegende Conny Dachs in «Hasenhimmel» mit. Magma zu ihrem Engagement: «Die Texte waren schon ein bisschen heftig, sehr philosophisch, es war anders als in einem normalen Porno rumzustöhnen». Hinter der Kamera standen mit Oliver Kolb und Pornoregisseur Nils Molitor ebenfalls renommierte Profis. 21 Minuten dauert der Film indes und ist unterlegt von sphärischen Klängen Beat Solérs, ebenfalls Schweizer. Und der dreiminütige Trailer verspricht denn auch so einiges; eine Mischung aus Alice im Wunderland, eindrücklichen Bildern und eine Dreier-Szene, bei der - während dem Akt - Kleist zitiert wird. Fest steht: So einen Porno hat man(n) noch nie gesehen.

Hier der Trailer:


Kommentar schreiben

Dein Kommentar wird nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet. Ausfällige, rassistische oder sexistische Kommentare werden sofort gelöscht. Das Freischalten der Kommentare wird zwischen 8:00 und 17:00 Uhr durchgeführt. Kommentare von eingeloggten Usern werden gleich freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde versendet!

Kommentare

Weitere Stories

Auf Tuchfühlung mit den ganz Grossen Festivalgänger Auf Tuchfühlung mit den ganz Grossen Unser Held des Tages: Ein stinknormaler Besucher des Creamfield-Festivals schmuggelte sich in den Backstage-Bereich und erlebte seine Musikhelden aus nächster Nähe.
1 Kommentar
Spiele den wortwörtlichen Party-Killer Game Spiele den wortwörtlichen Party-Killer Stimmung töten auf die andere Art: Im makaberen Videospiel «Party Hard» schlachtet man eine Party-Crowd ab. Das gefällt nicht allen.
3 Kommentare
Mann und Frau können nicht befreundet sein tilllate.com-User sagen Mann und Frau können nicht befreundet sein Wir haben gefragt: Können Mann und Frau eine platonische Beziehung führen? Die tilllate.com-Community hat fleissig diskutiert.
18 Kommentare
Flucht im Gitarrenkoffer alternative Verwendung Flucht im Gitarrenkoffer Eine britische Band fand vor ihrer Heimreise zwei blinde Passagiere im Tourbus. Einer davon hatte sich sogar im Gitarrenkoffer eines Bandmitglieds versteckt.
Kommentieren
3
Kommentar
Per Email

Community

6Member online

Kennenlernen

Möchtest du 2honey2 kennenlernen?

Was machen die Member?

perygul
Das Aussehen von perygul wurde bewertet.
vor 8 Minuten
tarunnewdelhi
hat ein Foto hochgeladen
vor 25 Minuten
sandrosieber
gefällt Story Auf Tuchfühlung mit den ganz Grossen
vor 2 Stunden
n-ela
hat sich auf tilllate.com registriert
vor 2 Stunden
isabellewipflithonney
Das Aussehen von isabellewipflithonney wurde bewertet.
vor 2 Stunden
filur
Das Aussehen von filur wurde bewertet.
vor 2 Stunden
taniafaria
Das Aussehen von taniafaria wurde bewertet.
vor 2 Stunden
Butterflyy
Das Aussehen von Butterflyy wurde bewertet.
vor 2 Stunden
lunasole6
Das Aussehen von lunasole6 wurde bewertet.
vor 2 Stunden
damienbernard
hat sich auf tilllate.com registriert
vor 16 Stunden
zur Community »