Stadt Zürich
DE
tilllate logo
Doppelgänger
Hat sich Bligg etwa klonen lassen?
Neulich an einem Metal-Festival: Nationalheld Bligg irgendwie anders.
Von , zuletzt aktualisiert am 25.07.2012, 15:58 Google+

Wer schon einmal an einem Metal-Festival zu Besuche war, weiss, dass man sich auf vieles gefasst machen muss. Auf schwarzgekleidete Rocker, tättowierte Headbanger und gepiercte Harley-Davidson-Chicks. Auf Bierduschen, Hardcore-Pogo, eine Wall Of Death - und auf Bligg. Doch Halt: Es ist nicht so wies aussieht!

«Frag doch mal den Vater»

«Ich hab mich nicht verkleidet um mich unter die Leute zu mischen. Shit is real!», so der Sänger am Montagnachmittag auf seiner Facebook-Page. Bligg selbst hat das Bild seines Doppelgängers ins Netz gestellt - sehr zur Freude seiner Fans. Einen «bliggigen Blick» habe das Blickensdorfer-Double ja schon, sagt etwa Marcel B. Pascal W. findet auch: «Zum Verwechseln ähnlich!»

Sogar Stylingtipps erhält Bligg von seinen Fans: «Jetzt weisst du, wie du mit langen Haaren aussiehst. Dir würde es noch stehen», kommentiert Sarag G den Zwilling. Susanna B. schreibt treffend: «Das Original sieht viel besser aus.» Wer weiss, vielleicht handelt es sich beim vermeintlichen Doppelgänger sogar um einen verlorenen Sohn? Florenda F. rät: «Frag doch mal den Vater.» Tja, so ist das mit den Doppelgängern. Entweder Manhattan oder nöd.


Kommentar schreiben

Dein Kommentar wird nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet. Ausfällige, rassistische oder sexistische Kommentare werden sofort gelöscht. Das Freischalten der Kommentare wird zwischen 8:00 und 17:00 Uhr durchgeführt. Kommentare von eingeloggten Usern werden gleich freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde versendet!

Kommentare

Weitere Stories

Anfänger-Tipps von den Profis DJ-Karriere Anfänger-Tipps von den Profis DJs wie Clavin Harris oder Avicii füllen Stadien und verdienen dabei Millionen. Nie war es verlockender selbst in die Clubwelt einzutauchen. Animal Trainer und Co. sagen, wies richtig geht.
3 Kommentare
Was soll der Nacktselfie-Stress eigentlich? Hacker-Opfer Was soll der Nacktselfie-Stress eigentlich? Jennifer Lawrence, Kate Upton oder Kirsten Dunst - sie alle wurden Opfer eines Hackers, der Nacktbilder ins Netz gestellt hat. Ein Kommentar von Redaktorin Maja.
20 Kommentare
Sektor 11 setzt neu auf Balkan-Partys Zürich-Oerlikon Sektor 11 setzt neu auf Balkan-Partys Im Sektor 11 in Zürich-Oerlikon finden künftig auch Balkan-Partys statt, organisiert vom benachbarten Jil-Club. DJ Dave 202 zieht sich dagegen aus der Location zurück.
10 Kommentare
Money Boy macht sich zum Autotune-Deppen «Shisha» Money Boy macht sich zum Autotune-Deppen Schlimmer geht immer: Wer dachte, Money Boy könne sein Trash-Level nicht mehr toppen, hat sich getäuscht. Sein neuer Song «Shisha» schiesst den Vogel ab.
21 Kommentare
3
Kommentar
Per Email

Community

7Member online

Kennenlernen

Möchtest du mel001 kennenlernen?

Was machen die Member?

Badboyatwork
hat an Verlosung VIP-Gästelistenplätze, Plaze To Be vom Freitag 31.10.2014 mitgemacht
Teilnehmen
vor 5 Stunden
miranda27
Hat sich auf Foto getaggt.
Auch Taggen
vor 7 Stunden
blueberryhutch
Hat zu Story Money Boy macht sich zum Autotune-Deppen einen Kommentar geschrieben
Kommentieren
vor 7 Stunden
aga
Das Aussehen von aga wurde bewertet.
vor 7 Stunden
pflupf
Das Aussehen von pflupf wurde bewertet.
vor 7 Stunden
pulpy83
Das Aussehen von pulpy83 wurde bewertet.
vor 7 Stunden
chrissy79
hat ein «Gefällt mir» für ein selbst hochgeladenes Foto bekommen.
vor 7 Stunden
SKI87
hat sich auf tilllate.com registriert
vor 8 Stunden
sunshine_91
Das Aussehen von sunshine_91 wurde bewertet.
vor 8 Stunden
miguel_da-mas
Geht an Miss Mainstream im Bolero am Samstag 20.9.2014
vor 9 Stunden
zur Community »