Stadt Zürich
DE
tilllate logo
Al Walser
Vorwürfe wegen Grammy-Nomination
Der Schweiz-Liechtensteiner Al Walser muss sich gegen Anschuldigungen wehren.
Von , zuletzt aktualisiert am 09.12.2012, 17:50 Google+

Unglaublich, aber wahr: In der Nacht auf Donnerstag veröffentlichten Grammy-Nominationen findet sich auch der aus dem Ländle stammende Al Walser wieder. Dies in der «Best Dance Music Recording» Sparte, neben Grössen wie Skrillex, Calvin Harris, Avicii und der Swedish House Mafia. Doch so gross die Freude Walsers («Wow!»), so laut die Stimmen der Kritiker. Tatsächlich verfügt Walsers Song bloss über 5000 Youtube-Klicks, seine Konkurrenten zählen Millionen.

«Geld im Spiel»

Zahlreiche Online-Berichte hinterfragten  die Nomination denn auch kurz nach der Bekanntgabe. Und auf Twitter lautete der Tenor: «Wer zum Teufel ist Al Walser?». Noch weiter geht Produzent Andy Caldwell, der 2011 ebenfalls für einen Grammy nominiert war. Er unterstellt Walser gar, es sei «Geld im Spiel» gewesen.

Der Schweiz-Liechtensteiner widerspricht den Vorwürfen vehement: «Es gab einst auch bei Drake Leute, die seine Nomination nicht verstanden. Aber bei den Grammys bescheissen? Das ist unmöglich!». Auch er selbst sei ab seiner Nomination überrascht gewesen. Seine Erklärung? «Zum einen meine bekannte Radioshow, die in über 70 Ländern ausgestrahlt wird, zum anderen mögen Amis Typen wie mich, die alles selber machen». Popularität spiele dabei nur die zweite Geige, drum sei denn auch «Gangnam Style» nicht nominiert. Dass Walser selber in einer Art Grammy-Jury sitzt, habe zudem keine Rolle gespielt. Denn: «Das sind total 15 000 Leute.»


Kommentar schreiben

Dein Kommentar wird nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet. Ausfällige, rassistische oder sexistische Kommentare werden sofort gelöscht. Das Freischalten der Kommentare wird zwischen 8:00 und 17:00 Uhr durchgeführt. Kommentare von eingeloggten Usern werden gleich freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde versendet!

Kommentare

Weitere Stories

So reich sind Underground-DJs Carl Cox & Co. So reich sind Underground-DJs Man muss nicht in den Charts stehen, um grosse Brötchen zu backen: Auch Underground-DJs machen jährlich Millionen.
7 Kommentare
Darf man noch Bandshirts tragen? Pro & Contra Darf man noch Bandshirts tragen? Iron Maiden, Nirvana, Iggy Pop: Fast in jedem Kleiderschrank lassen sich Bandshirts finden. Sind diese aber überhaupt noch cool? Zwei tilllate.com-Redaktoren debattieren.
25 Kommentare
Fratzen, Lacher und blanke Panik
Achterbahnfahrten Fratzen, Lacher und blanke Panik Eine Achterbahnfahrt, die ist lustig: Auf den Fotos, die Achterbahn-Kameras aufnehmen, sieht das aber oft anders aus. Ein Best-of.
Kommentieren
«Meine Arbeit ist wie eine nie endende Party» David Guetta «Meine Arbeit ist wie eine nie endende Party» Mit «Listen» erscheint am 21. November das sechste Album von David Guetta. tilllate.com hat mit dem französischen DJ über seine Musik, Social Media und grosse Gefühle geredet.
9 Kommentare
6
Kommentar
Per Email

Auch cool

Das sind die abgefahrensten DJ-Bühnen Skrillex als Biene und Aoki als Olympiastar Die lustigsten DJ-Jokes «Kollaborationen sind wie Ping Pong spielen» 36 Vergiftete nach Avicii-Konzert

Community

10Member online

Kennenlernen

Möchtest du adlock kennenlernen?

Was machen die Member?

romanza
Das Aussehen von romanza wurde bewertet.
vor 31 Minuten
chicca-t
Das Aussehen von chicca-t wurde bewertet.
vor 2 Stunden
tinaaa_
Das Aussehen von tinaaa_ wurde bewertet.
vor 2 Stunden
alfabarbi
Das Aussehen von alfabarbi wurde bewertet.
vor 2 Stunden
boni86
Das Aussehen von boni86 wurde bewertet.
vor 2 Stunden
sabi_mima
Das Aussehen von sabi_mima wurde bewertet.
vor 3 Stunden
beautih
Das Aussehen von beautih wurde bewertet.
vor 3 Stunden
Kyandra
hat ein «Gefällt mir» für ein selbst hochgeladenes Foto bekommen.
vor 3 Stunden
lil_ana
Das Aussehen von lil_ana wurde bewertet.
vor 3 Stunden
calabrialady
Das Aussehen von calabrialady wurde bewertet.
vor 3 Stunden
zur Community »