«Alles überbezahlte Knöpfedrücker»

In einem Interview mit dem «Rolling Stone» beleidigt Deadmau5 seine DJ-Kollegen Guetta und Skrillex - und schiesst nochmals scharf gegen Madonna.

Ein Artikel wird bald für Furore sorgen: Am 22. Juni erscheint in den USA die neuste Ausgabe des «Rolling Stone»-Magazins. Kein Geringerer als Deadmau5 ziert das Cover. Joel Zimmerman, so der DJ bürgerlich, lässt im Interview mal wieder gehörig Dampf ab. Sein Hauptziel sind dieses Mal die «Knöpfedrücker» der elektronischen Tanzmusik - inklusive Star-DJ David Guetta und Amerikas Dubstep-Darling Skrillex.

«David Guetta hat zwei iPods und einen Mixer und spielt die Tracks im Stil von 'Hier ist einer von Akon -  check it out!'», so Zimmermann. «Nicht einmal Skrillex (Anm. d. Red.: der bei Deadmau5 unter Vertrag steht) ist technisch versierter. Er hat einen Laptop und einen MIDI-Recorder und spielt einfach seinen eigenen Scheiss. Glücklicherweise blicken die Leute langsam dahinter - aber da gibt es immer noch diese Knöpfedrücker, die eine halbe Million abkassieren.»

«Ich mache da nicht mit»

Neben seinen DJ-Kollegen kriegt auch Madonna nochmals ihr Fett weg. Als die Queen of Pop während ihrer Rede am diesjährigen Ultra Music Festival eine ziemlich ungeschickte Bemerkung über den MDMA-Konsum machte (tilllate.com berichtete) liefen schon damals die DJs Sturm. Deadmau5 setzt nochmals einen obendrauf und sagt: «Das ist, als ob man bei einem Fucking Blues-Konzert über Sklaverei reden würde. Es ist unangebracht.»

Auch die vielen Goldgräber in der Szene stossen ihm sauer auf. «Alle springen auf den fahrenden Zug auf und wollen in unsere Musik investieren. Aber nur, weil diese rentabel ist. Popmusiker wollen nur aus ihrer Ecke herauskommen und auch mal einen Dance-Hit landen», so Zimmermann. «Ich mache da nicht mit.» Schon im März hat er sich zu diesem Thema geäussert (tilllate.com berichtete). Eines ist klar: Deadmau5 hat keine Angst, seine Meinung zu äussern. Sich gegen die Regeln des Spiels zu wehren, ist eine der Qualitäten des Techno-Gurus. Deadmau5' neue Single «The Veldt» erscheint diesen Freitag.


Kommentar schreiben

3 Kommentare

primofenax vor 4 Jahre

Wenn Joel wüsste das ihr (tilllate) ihn nur als DJ bezeichnet... wann bitte scratcht deadmaus mit vinylplatten von fremden? er produziert.

0
0
Antwort
Peter Lustinger vor 4 Jahre

Blöd nur, dass das auf dem Foto nur ein untätowierter Fan und nicht Deadmau5 ist.

0
0
Antwort
Dr.Gonzo vor 4 Jahre

und bei Deadmau5 ist es ok, dass er überbezahlt ist weil er zum Knöpfedrehen noch ne Maske an hat?

0
0
Antwort
Echte Einhörner kennen keinen Schmerz

Echte Einhörner kennen keinen Schmerz

Warum du für eine USA-Reise bald noch braver sein musst

Warum du für eine USA-Reise bald noch braver sein musst

Apple will uns Handybilder an Konzerten verbieten

Apple will uns Handybilder an Konzerten verbieten

Uns fehlen die männlichen Vorbilder

Uns fehlen die männlichen Vorbilder